+41 79 647 51 76    |     mail@jacindasroka.ch

en | de

Testimonial

Erfolgsgeschichte

November 2017

Mein Name ist Daniel Längle, ich bin Teammitglied und CEO von 1nfusion, einem jungenStart-Up mit 5 Mitarbeitern. Wir arbeiten seit ungefähr 2.5 Jahren an einem innovativen Infusionsgerät, sind also in der Medizintechnik aktiv.

Unser Team arbeitet sehr eng miteinander. Es ist wichtig, dass wir uns aufeinander verlassen können, uns gegenseitig gut verstehen und klar kommunizieren. Jeder Einzelne von uns will das. Und trotzdem stossen wir regelmässig an unsere Grenzen. Warum? Weil wir alle grundverschieden sind. Oberflächlich betrachtet wirken wir sehr, sehr ähnlich. Aber gleich darunter gibt es himmelweite Unterschiede.

Was ist einem wichtig in der Kommunikation? Braucht man Anerkennung oder will man sich vor allem an die Regeln halten? Nimmt jemand Kritik persönlich? Was motiviert den Einzelnen?

Wir haben mit dem persolog®-Modell ein gutes Werkzeug gefunden, mit dem wir erklären können, wie es zu Missverständnissen und Konflikten kommt, aber auch wie gut wir uns ergänzen. Jede - von Jacinda Sroka moderierte - Auseinandersetzung mit unserer Art konstruktiv zusammenzuarbeiten, hat geholfen, uns selber und die anderen Teammitglieder besser kennen zu lernen und zu verstehen. Es ist überhaupt nicht einfach diese Offenheit zuzulassen, es braucht Einiges an Mut.

Die Auswirkungen davon sind aber sofort spürbar. Noch im selben Moment lösen sich Spannungen und klären sich Missverständnisse. Es tut wirklich gut, diese Einblicke zu gewinnen, ich muss zum Beispiel manchmal über meine eigene Sturheit schmunzeln.

Es ist aber nicht nur im direkten Moment nach den Workshops oder den Einzelcoachings mit Jacinda; rückblickend haben wir wichtige Schritte in unserem Unternehmen gemacht weil wir in einem klärenden Gespräch Probleme erkannt und benannt haben. Wir wären niemals zu diesem Punkt gelangt ohne die externe Hilfe von Jacinda zu bekommen. Und es hätte weniger Spass gemacht.

Jacinda Sroka hat als Person und durch ihren geschickten Umgang mit dem DISG-System einen massgeblichen Teil zum bisherigen Erfolg unseres jungen Unternehmens beigetragen und lässt uns zuversichtlich die nächsten Konflikte erwarten. Sie schafft es, dass wir Probleme benennen und bisher Unausgesprochenes doch zur Sprache bringen.

Falls Sie weitere Fragen haben oder Beispiele aus dem Alltag hören wollen, können Sie mich gerne anrufen oder wir treffen uns zu einem Kaffee.

Daniel Längle
CEO, Product Manager
1nfusion, Zürich

www.1nfusion.com